Per Anhalter durch die Phantastik

Per Anhalter durch die Phantastik

Folge 34 - Den Bogen überspannt

Folge 34 - Den Bogen überspannt

... manchmal nicht so gut aushalten können. Heute geht's um Schlüsselszenen, im Schatten verborgenes und Strukturen und Bögen in der Erzählung. Ein bisschen cthulhoid wird's aber auch.

Folge 33 - Klischees müssen sein?

Heute lösen wir Fälle im Wimmelbild, geben euch grünes oder rotes Licht, möchten euch zur Mitternachtsmesse einladen und anschließend schauen, ob wir auch jedes Klischee erfüllen können, das euch so einfällt.

Folge 31 - Interview mit weloveboardgame

Wir haben uns mit weloveboardgame (online) getroffen und über Brettspiele unterhalten, dabei so einige interessante neue Spiele kennenlernen dürfen

Folge 30 - Antiheldentum und seine Folgen

In unserer dreißigsten Folge sprechen wir von sehr begabten Superhelden von Bestrebungen einen anderen Planeten bewohnbar zu machen, davon, warum Brettspiele immer teurer werden und schlussendlich wie es ist, mal die Bösen oder Antihelden zu verkörpern.

Folge 29 - Im Glauben vereint

Heute berichten wir euch davon, wie es ist in eine verrückte, von Zentauren bewohnten, Welt zu landen, was es da sonst so gibt im Streaming und wie wir Religion und Religiösität im RPG behandeln.

Folge 28 - Realismus vs. Spielbarkeit

Heute berichten wir euch von Göttern, die sterben müssen, von muskulösen Helden unserer Kindheit (und heute) sowie davon, wie viel Realismus in Rollenspielen wirklich sein muss.

Folge 27 - Vergeigt, verrechnet und verschätzt

Heute berichten wir euch von alchemistischen Umtrieben im Harz (Quedlinburg), warum die Römer auch nach der Veröffentlichung der Lex Arcana nie dort waren und was eigentlich so passiert, wenn SL mal eine Sitzung vergeigen (oder es so empfinden oder Mitspielende es so empfinden).

Folge 26 - Das erste Mal... Spielleiten

Heute ist der Dom zu Besuch und redet mit uns über das erste Mal Spielleiten. Aber zuvor muss die menschliche Spinne fern von daheim Heldentaten vollbringen und Matze erzählt uns, wie es sich im Trichter anfühlte.